Klang in der BurnOut-Therapie

Nur wer brennt, kann auch ausbrennen! Der typische BurnOut-Klient ist ambitioniert, hat hohe Ziele und Erwartungen an sich selbst, verbunden mit großer Einsatzbereitschaft und entsprechendem Berufsethos. Beim BurnOut finden wir daher eine Erschöpfung auf allen drei Ebenen: körperlich, emotional und geistig.

Entspannung und Entschleunigung sind daher in der BurnOut-Therapie grundlegend, um das Hamsterrad zu durchbrechen, den eigenen Akku wieder aufzuladen und sich neu zu orientieren. Eine Klangbehandlung kann hierbei eine wertvolle Hilfe sein: Einfach da sein, nichts tun müssen; aus dem Aktiven heraustreten ins Passive; innere Ruhe und Gelassenheit spüren; Loslassen; den Klangraum für sich selbst als stressfreien Raum erfahren. Viele Klienten schlafen während einer Klangbehandlung ein – wunderbar! Eine deutlichere Entspannung kann es nicht geben.

Sich bewusst Zeit nehmen für sich selbst, das hat auch etwas mit Wertschätzung gegenüber den eigenen Bedürfnissen zu tun. Im Klang stellen wir einen Zugang zu den Signalen des eigenen Körpers her: Wo fließt die Energie, wo staut sie sich? Was brauche ich, damit es mir gut geht? Unser Körper weiß die Antwort.

Durch die erzeugten Schwingungen fördern die Klänge die Achtsamkeit und den Kontakt zum eigenen Körper. Blockierte, verspannte Bereiche werden spürbar, erhalten Aufmerksamkeit und werden durch die Vibration gelockert, ohne dass wir aktiv dazu beitragen müssen. Wir sind im FLOW – die Lebensenergie fließt wieder. Wie ein ins Wasser geworfener Stein Wellen erzeugt, breiten sich die Schwingungen des Klangs im Körper – größtenteils aus Wasser bestehend – aus. Nach einer Behandlung fühlen sich viele Klienten daher frisch und gestärkt. Und: Klangarbeit ist auch Atemarbeit. Das Atemmuster passt sich den beruhigenden Klängen an, der Atem wird ruhiger und gleichmäßiger.

Ergänzend zum reinen, meditativen Lauschen der Klänge kann auch eine Klangreise zum inneren Heiler oder zum Kraftort erfolgen oder die Zukunft in vollständiger Gesundheit visualisiert werden. Auch die Begleitung von Affirmationen und Verankerung neuer Glaubenssätze ist möglich – sie werden, verknüpft mit Klang, leichter verinnerlicht.

Ob in Form einer Klangmassage, Meditation, Traumreise – die Klänge rufen zur Auszeit auf. Der Alltag hat Pause. Die Zeit steht still. Nutzen Sie die Auszeit, um Ihrem Leben eine neue Richtung zu geben.

Text: Birgit Doeubler
Foto: Fotolia