Erstattung von Leistung durch PKV

Immer häufiger stellen Private Kassen die medizinische Notwendigkeit einer Behandlung zur eigenen Kostenersparnis in Frage. Als Patient sollte man wissen: Die Versicherung hat im Normalfall davon auszugehen, dass entstandene Aufwändungen – ob vom Arzt oder Heilpraktiker durchgeführt – auch medizinisch notwendig waren; die„Beweislast“ liegt nicht beim Patienten. Daher lohnt es sich häufig – statt abgewiesene Ansprüche einfach hinzunehmen – Einspruch zu erheben und vom Versicherungsträger ein entsprechendes Gutachten zu verlangen. Das Recht auf ein Gutachten wurde vom Bundesgerichtshof bestätigt (AZ: IVZR418/02/Urteil vom 11.06.2003)