Lohnt sich eine Zusatzversicherung?

Heilpraktikerleistungen werden zzt. nur von Privat- oder Zusatzversicherungen (ZV) übernommen. Für gesetzlich Versicherte, die Wert auf eine ganzheitliche Behandlung legen und regelmäßig zum Heilpraktiker gehen, kann sich eine Zusatzversicherung schnell lohnen. Für Kinder kann diese bereits für wenige Euro monatlich abgeschlossen werden. Dabei ist der Versicherer frei wählbar: Das heißt auch gesetzlich Versicherte können eine ZV bei einem privaten Anbieter abschließen und sind nicht an „Kooperationspartner“ (meist Tochtergesellschaften der GKV) gebunden.

Wussten Sie z.B., dass – je nach Tarif – auch vom Heilpraktiker verordnete Medikamente erstattungsfähig sind? Oder dass Sie eine ZV auch bei der Behandlung akuter Erkrankungen wie Halsschmerzen in Anspruch nehmen können? Ebenso können therapeutisch indizierte Massagen über die ZV abgerechnet werden.

Hier können Sie Ihre Anforderungen an eine ZV anonym eingeben und Tarife mehrerer Versicherer miteinander vergleichen. Was Sie außerdem beim Abschluss einer ZV berücksichtigen sollten, erläutere ich Ihnen gern bei Ihrem nächsten Termin.